1. Juni 2023

ECON startet mit No-Code-Antragsstrecken für Businesskonten

Ab Juni 2023 bietet die ECON Application GmbH Banken zusätzlich die Möglichkeit, auch digitale Vertriebsprozesse zur Eröffnung von Businesskonten für Geschäftskunden und Firmenkunden mithilfe ihrer No-Code-Software zu erstellen. Diese innovative Lösung verspricht eine 18-fach schnellere Time-to-Market und ermöglicht es Banken, ihren Kunden ein nahtloses, digitales Onboarding-Erlebnis zu bieten.

Bereits seit geraumer Zeit verwalten zahlreiche Banken mit der ECON Application Suite erfolgreich Antragsstrecken zur Eröffnung von Girokonten für Privatkunden. Nun können Banken dank der No-Code-Technologie von ECON in Rekordzeit auch Antragsstrecken für Businesskonten erstellen, ohne dabei auf aufwendige Programmierung angewiesen zu sein. Diese Antragsstrecken können sofort im Vertrieb eingesetzt werden und ermöglichen eine kontinuierliche Optimierung.

Darüber hinaus hat ECON speziell für den digitalen Vertrieb von Businessprodukten die Integration der KYCnow-Plattform der ClariLab GmbH & Co. KG in die ECON Application Suite realisiert. Diese Erweiterung ermöglicht es Banken, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen über antragstellende Unternehmen wie Stammdaten, wirtschaftlich Berechtigte, Handelsregisterauszüge und sogar Auszüge aus dem Transparenzregister über KYCnow zu beziehen.

Im Backoffice, dem flexiblen Workflow-System von ECON, werden Antragsdaten, KYC-Informationen und Dokumente zusammengeführt, um eine GwG-konforme KYC-Prüfung zu ermöglichen. Somit wird ein einfaches und gesetzeskonformes Onboarding neuer Geschäftskunden gewährleistet.

Saskia Peuser, Customer Success Managerin bei ECON, betont die Vorteile für Banken, die mit dem Kernbanksystem agree21 der Atruvia AG arbeiten: „Diese Banken können ihren neuen Geschäftskunden nun digitale End-to-End-Prozesse vom Antrag bis zur Kontoeröffnung anbieten.“

Erfahren Sie mehr über die Funktionsweise der Giro-Antragsstrecke für Businesskunden in unserem Video „Use Case: Businessprodukte“ auf unserem YouTube-Kanal.

Die ClariLab GmbH & Co. KG (ClariLab) ist eine Tochtergesellschaft der SCHUFA Holding AG und der fino run GmbH und Anbieter der KYCnow-Plattform. Mit KYCnow unterstützt ClariLab Banken und andere verpflichtete Unternehmen bei der Geldwäscheprävention.

Darüber hinaus hat ECON speziell für den digitalen Vertrieb von Businessprodukten die Integration der KYCnow-Plattform der ClariLab GmbH & Co. KG in die ECON Application Suite realisiert. Diese Erweiterung ermöglicht es Banken, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen über antragstellende Unternehmen wie Stammdaten, wirtschaftlich Berechtigte, Handelsregisterauszüge und sogar Auszüge aus dem Transparenzregister über KYCnow zu beziehen.

Im Backoffice, dem flexiblen Workflow-System von ECON, werden Antragsdaten, KYC-Informationen und Dokumente zusammengeführt, um eine GwG-konforme KYC-Prüfung zu ermöglichen. Somit wird ein einfaches und gesetzeskonformes Onboarding neuer Geschäftskunden gewährleistet.